#wanttoread Oktober 2019

#wanttoread Oktober 2019

Der Oktober steht ganz im Zeichen der Frankfurter Buchmesse. Meine Messetermine stehen bereits weitgehend fest (hier geht es zum Messekalender) und natürlich werden auch neue Bücher von der Messe auf meine Wunschliste und sicher auch in mein Bücherregal wandern. 

Diese Bücher möchte ich aber dennoch im Oktober lesen: 

*Jonathan Maberry: V-Wars - Die Vampirkriege (Fischer TOR)

Die Buchvorlage zur großen Netflix-Serie von und mit Ian Somerhalder. Als der drittklassige Hollywoodschauspieler Michael Fayne neben der brutal verstümmelten Leiche eines One-Night-Stands aufwacht, weiß er zwei Dinge noch nicht. Erstens: Die junge Frau wird nicht sein einziges Opfer bleiben. Und zweitens: Er ist Patient Zero: Träger eines Virus, der aus Menschen … etwas anderes macht. Der Wissenschaftler Dr. Luther Swann beschäftigt sich mit einem eher aparten Spezialgebiet. Sein akademisches Interesse gilt den volkstümlichen Überlieferungen zum Vampir-Mythos. Als man ihn bittet, Gutachter in einem Mordfall zu werden, ist das für ihn absolutes Neuland. Er ahnt noch nicht, wie gefragt seine Meinung in den folgenden Monaten sein wird. Und welche Entscheidungen ihm abverlangt werden. Denn als die alten Mythen Wirklichkeit werden und immer mehr Vampire auftauchen, wird Luther Swann zum Experten für das neue Phänomen. Kann er verhindern, dass sich Menschen und Vampire buchstäblich an die Gurgel gehen und gegenseitig auslöschen? Will er das verhindern? Fest steht nur: Amerika hat sich in ein Pulverfass verwandelt und Swann muss versuchen, inmitten der sich überstürzenden Ereignisse einen kühlen Kopf zu bewahren. Auf dem Spiel steht nicht weniger als die Existenz der Menschheit. Für Leser von Bram Stoker, Anne Rice, Lisa J. Smith und Justin Cronin und Fans der Serien Vampire Diaries, Dexter, The Walking Dead und Buffy.
Quelle: Verlagsseite Fischer TOR

*Laini Taylor: Strange the Dreamer - Der Junge, der träumte (One)

Lazlo Strange liebt es, Geheimnisse zu ergründen und Abenteuer zu erleben. Allerdings nur zwischen den Seiten seiner Bücher, denn ansonsten erlebt der junge Bibliothekar nur wenig Aufregendes. Er ist ein Träumer und schwelgt am liebsten in den Geschichten um die sagenumwobene Stadt Weep – ein mysteriöser Ort, um den sich zahlreiche Geheimnisse ranken. Eines Tages werden Freiwillige für eine Reise nach Weep gesucht, und für Lazlo steht sofort fest, dass er sich der Gruppe anschließen muss. Ohne zu wissen, was sie in der verborgenen Stadt erwartet, machen sie sich auf den Weg. Wird Lazlos Traum nun endlich Wirklichkeit?
Quelle: Luebbe Verlagsseite

*Hayley Barker: Die Arena - Grausame Spiele (Wunderlich)

London in der nahen Zukunft. Die Gesellschaft hat eine Spaltung vollzogen: Die Pures leben komfortabel und luxuriös, während die Dregs ausgegrenzt, geächtet und unterdrückt werden. Manchen Familien der Dregs werden ihre Kinder entrissen und zum "Zirkus" gebracht, wo die jungen Artisten zum Amüsement der Pures hungrigen Löwen begegnen oder waghalsige Hochseilakte liefern.
Hoshiko ist der Star auf dem Hochseil - sie vollbringt jeden Abend Unglaubliches, 15 Meter über dem Boden, ohne Fangnetz. Jede Vorführung könnte ihre letzte sein - und genau darauf lauern sensationslüstern und mit fasziniertem Grauen ihre Zuschauer. Doch dann begegnet Hoshiko dem Sohn einer hochrangigen Pure-Politikerin, Ben, der den Zirkus besucht - und verliebt sich in ihn, gegen alle Regeln. Ben begreift erst nach und nach die Realitäten, die hinter seinem komfortablen Leben stehen und wendet sich gegen seine eigene Klasse - für Hoshiko, das Mädchen, das er liebt. Um sie zu retten, begibt er sich in tödliche Gefahr.

 Quelle: Verlagsseite Rowohlt

 *Bei diesen Büchern handelt es sich um Rezensionsexemplare, die mir freundlicherweise von den jeweiligen Verlagen zur Verfügung gestellt wurden. Es wurden keine Vorgaben zum Inhalt oder der Präsentation der Rezensionsexemplare gemacht. Ich erhalte hierfür keinerlei Vergütung. Die gesetzten Verlagslinks dienen lediglich der weiterführenden Information.