(Werbung) Neuzugänge von der FBM 2018

Neuzugänge von der Frankfurter Buchmesse 2018

In diesem Jahr ist die Buchmesse tatsächlich sehr bücherlastig ausgefallen, was allerdings auch an einigen Leseexemplaren liegt. Besonders stolz bin ich darauf nun auch bei der Hobbitpresse (Klett-Cotta) als Bloggerin registriert zu sein, gehört doch der Verlag schon seit Ewigkeiten zu meinen Favoriten. Im Detail durften folgende Bücher von der Messe mit: 

*Lese- und Rezensionsexemplare 

Gabe Hudson: Gork der Schreckliche, erschienen 2018 bei Hobbit Presse (Klett-Cotta).

Gork ist nicht gerade der furcheinflößendste Drache an der Militärakademie WarWings. Ganz im Gegenteil machen sich die anderen Drachen über ihn lustig und nennen ihn "Weichei". Aber seine Abschlussprüfung hat es in sich: Er muss einen weiblichen Drachen darum bitten, seine Königin zu werden. Gemeinsam mit ihr wird er einen Planeten unterwerfen und bevölkern. Schafft er es nicht, droht ihm die Versklavung. Wird Gork es schaffen? 

Leigh Bardugo: Wonder Woman. Kriegerin der Amazonen, erschienen 2018 bei dtv.

Die Amazone Diana rettet das Mädchen Alia vor dem Untergang ihres Schiffes. Vom Orakel erfährt sie, dass Alia die Menschheit vernichten wird. Um dies zu verhindern, folgt Diana ihr in das heutige New York - und ist auf einmal in eine überaus gefahrvolle Welt versetzt. 

Gin Philips: Nachtwild. Thriller, erschienen 2018 bei dtv. 

Joan besucht mit ihrem kleinen Sohn den Zoo, als auf einmal Schüsse fallen. Sie flüchtet in ein leerstehendes Gehege. Das Leben ihres Sohnes hängt jetzt allein von ihr ab und davon, ob sie einen Weg finden kann, sie beide zu retten. Jedes Geräusch, jede Bewegung kann tödlich sein.

(Quelle: Klappentext)

Holly Bourne: Spinster Girls. Was ist denn schon normal?, erschienen 2018 bei dtv. 
 
Wir sind stark, wir lassen uns nichts sagen und küssen trotzdem. Wir sind die Spinster Girls!
Alles, was Evie will, ist normal zu sein. Und sie ist schon ziemlich nah dran, denn immerhin geht sie wieder zur Schule, auf Partys und hat sogar ein Date. Letzteres entpuppt sich zwar als absolutes Desaster, dafür aber lernt sie dadurch Amber und Lottie kennen, mit denen sie den Spinster Club gründet. Doch schafft sie es auch, mit ihren neuen Freundinnen über ihre Krankheit zu sprechen?
 
(Quelle: Klappentext)
Kayla Ancrum: Wicker King, erschienen 2018 bei dtv. 

Ein Brand in einer alten Lagerhalle. Am Tatort zwei Siebzehnjährige, einer davon (der vermutliche Brandstifter) mit Verbrennungen, die beide in die Psychiatrie eingeliefert werden. Einige Monate zuvor: In der Schule hängen August und Jack mit völlig verschiedenen Typen rum, privat verbindet die beiden aber seit Langem eine intensive Freundschaft. Doch Jack, Vorzeigeschüler, Spitzensportler, Mädchenschwarm, entwickelt immer stärkere Halluzinationen und driftet mehr und mehr in eine Fantasiewelt ab. In dieser ist er der König, der »Wicker King«, und August ist sein Ritter. Um Jack nah zu bleiben und zu verhindern, dass dieser sich endgültig in seiner Scheinwelt verliert, lässt sich August auf das Spiel ein: Er begibt sich gemeinsam mit Jack in dessen Fantasiewelt hinein und steuert sie beide damit genau auf die Katastrophe zu, die er verhindern wollte.

(Quelle: Klappentext)

Pierce Brown: Red Rising. Asche zu Asche, erscheint im November 2018 bei Cross Cult. 

Die Red Rising-Trilogie von Pierce Brown wird fortgesetzt. 10 Jahre später versinkt die Welt in einem endlosen Krieg. Und so muss Darrow in einer letzten Mission alles riskieren, um die Menschheit zu retten. Aber wird er auch sich retten können? 

Johanna Danninger: Secret Elements. Im Dunkel der See, erschienen 2016 bei Carlsen Impress. 

Die 17-jährige Jessica folgt ihren eigenen Regeln. Sie gilt als aufmüpfig, versteckt ihr feuerrotes Haar und ihre blasse Haut unter schwarzen Klamotten und schlägt sich als Barkeeperin die Nächte um die Ohren. Bis ihr eine fremde Frau ein antikes Amulett überreicht. Einmal angelegt, kann Jessica es nicht mehr abnehmen und befindet sich plötzlich in einem Geflecht aus übermenschlichen Agenten und magischen Bestimmungen. Ausgerechnet der arrogante Lee soll sie beschützen. Wenn er nur nicht so unverschämt attraktiv wäre!

(Quelle: Klappentext) 

Selbst gekauft: 

Jay El-Nabhan: Bound to suffer, erschienen 2018 bei Hawkify Books. 
Anika Ackermann: Varia. City of Magic, erschienen 2018 als Book on Demand. 
Ava Reed: Mondprinzessin, erschienen 2017 im Drachenmond Verlag. 
Nicole Böhm: Das Vermächtnis der Grimms, erschienen 2018 im Drachenmond Verlag. 
Jo Schneider: Die letzten Zeilen der Nacht, erschienen 2018 im Drachenmond Verlag. 
Benjamin Lacombe: Madame Butterfly, erschienen 2016 bei Albin Michel. 

Die Rezensionen werden entsprechend hier verlinkt, sobald sie erschienen sind. 

*Diese Bücher wurden mir von den Verlagen freundlicherweise als Lese- bzw. Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt. Es wurden keine Vorgaben zum Inhalt der Rezension gemacht. Ich erhalte dafür keinerlei Vergütung.